Über mich

Kavitha ist mein indischer Name

und bedeutet Poesie.

 

Ich über mich:

Warum ausgerechnet Umweltbildung?

Abgesehen davon, dass ich hauptberuflich bei einem Konzern im Umweltmanagement als Auditor arbeite und das Thema meinen Alltag beeinflusst ... bin ich davon überzeugt, dass Flora und Fauna der einzelnen Kontinente unseren Planeten seit über Millionen von Jahren so besonders machen. Unser Planet braucht mehr Schutz! In drei Büchern bringe ich Kindern zwischen 5 - 16 Jahren auf erzählerische Art die Zusammenhänge zwischen Natur, Tierwelt und Umweltschutz näher. 

Persönliches zu meinen Büchern

Wenn ich auf Reisen bin, möchte ich fremde Kulturen, Bräuche, Landschaften, Klimabegebenheiten und die Lebensräume der Tiere verstehen lernen. Dieses Bedürfnis fließt in mein Recherche für die Bücher mit ein.

Mein Herz für Tiere war der Impulsgeber für das erste Kinderbuch „Umweltsch(m)utz im Einkaufswagen“. Eine charmante Kurzgeschichte über den Zusammenhang zwischen alltäglichem Kaufverhalten und veränderten Lebensbedingungen der Eisbären. Dieses Buch wurde auch vom Bundesamt für Naturschutz guten Gewissens unter den „Naturdetektiven“ online verlost.

In dem Buch „Club der Wildmüllhasen“ eröffnet ein Hase einen neuen Blick auf herumliegenden Müll in der Natur. Seit August 2021 ist „(K)einmüllmeer“ im Handel.  In der Geschichte geht es um die Folgen des vielen Mülls im Meer am Beispiel einer Meeresschildkröte, die ungewollt Plastik verspeist. Star der Bücher ist Elvis Einweg, eine mutige Einwegflasche mit reinem Herzen und schlechtem Gewissen. Damit ist die Kinderbuchserie von mir abgeschlossen.

Im Kampf gegen den Müll:
Ich bin ein Fördermitglied beim Ozeankind e.V. im Kampf gegen die Plastikvermüllung unseres Planeten. Folge mir @umweltbildungwirkt auf Instagram für mehr Infos rund um die Kinderbücher und das Thema Umweltschutz. 

Mitgliedschaften als Autorin: 

Ordentliches Mitglied beim Selfpublisher-Verband sowie Mitglied bei VG Wort zum Schutz des Urheberrechtes meiner Werke.